AMS 2010

Das sehr einfach zu handhabende, automatische Leakage System AMS 2010 findet Leckstellen im HFC-Netz und in der Hausverteilanlage. Das System wird zur Aufnahme des Zustandes des gesamten Kabelnetzes in einem Fahrzeug mit Dachantenne betrieben. Durch ein eingebautes GPS werden die Messdaten der Abstrahlungsfeldstärke aus dem Kabelnetz automatisch gespeichert. Zur Auswertung ist kein Kartenmaterial notwendig, denn die Messungen werden direkt in einem GoogleEarth kompatiblen Format abgespeichert und direkt darin visualisiert. Die lokale Leakagesuche geschieht dann zu Fuss mit Dipol- oder Stabantenne. Dort wo das Kabelnetz abstrahlt, kann auch Einstrahlung zu Störungen der Dienste im Up- oder Downstream führen.

Durch die Belegung der Frequenzen zwischen 780 und 860MHz durch die neue  Mobilfunkgeneration LTE wird eine Leakage-Analyse der Kabelnetze unumgänglich.

  • Vollautomatische Leakagesuche mit Fahrzeugantenne
  • Koordinatenspeicherung mit eingebautem GPS-Empfänger
  • Direkte Auswertung mit Karten aus GoogleEarth
  • Sichere Identifikation der Abstrahlung mit Tagger, analoge oder digitale Kanalbelegung möglich